zitiert

*** Ich spute mich schon, alle Berichte einzustellen. Geduld! ;-) ***

07.11.2015 28. Recklinghäuser Autorennacht mit Verleihung der Vestischen Literatur-Eule - Moderation: Claudia Kociucki

04.11.2015 'Große Presse' in der Recklinghäuser Zeitung

26.09.2015 "Hamlet rot/weiß" in Frankfurt

Zu dritt waren wir ("Hamlet" Louis Jansen, "Claus-Dieter" Michael Meyer und ich) beim 4. Fechenheimer Literaturfestival zu Gast und lasen ausgewählte Szenen aus unserem soeben erschienenen Buch Hamlet rot/weiß. Die Sonne schien, die fabelhafte Gaststätte "Bootshaus" am Mainufer war rappelvoll, das Publikum gut unterhalten. Die Anreise aus dem Ruhrgebiet hat sich auf jeden Fall gelohnt!

05.05.2015 Mein Interview mit Erfolgsautor Tom Liehr

Die Interviewreihe mit Vereinsmitgliedern ist nun nach einem Jahr zu Ende - zum Abschluss 'durfte' ich mir meinen 42er Autorenkollegen Tom Liehr krallen.

30.04.2015 Rezension zu 'Hamlet rot/weiß' in der Recklinghäuser Zeitung

27.04.2015 'Hamlet rot/weiß' in der Stadtbücherei Recklinghausen

24.04.2015 Buchtaufe 'Best of Wort-Café 2013-2014' in der Mayerschen Buchhandlung Dortmund

(Foto: Jeanette Mielke)

23.04.2015 'Hamlet rot/weiß' im Literaturhaus Dortmund zum Welttag des Buches und Todestag von William Shakespeare

18.04.2015 "Hamlet wird schmackhaft" - Interview in der Recklinghäuser Zeitung

'Home'story - auf der Dachterrasse der Redaktion, in der Abendsonne, mit wundervollem Blick auf unser schönes Rathaus. Aus dem Interview ist ein klasse Bericht geworden - vielen Dank! (Seite 1: Ankündigung, S. 5 Text mit Bild) Hier geht es zum kompletten Artikel: "Hamlet wird schmackhaft".
PS: Und so ein Lesemarathon in wäre in Recklinghausen wirklich mal was Tolles, natürlich nicht nur in Kneipen, sondern auch in anderen Locations.

13.03.2015 Leipziger Buchmesse: 42er Lesung 'Mit Crime & Niveau'

Während wir bei "Leipzig liest" gelesen haben, haben die Blogger von "Leipzig lauscht" berichtet. Vielen Dank!

07.03.2015 Für die NLGR interviewt von der Recklinghäuser Zeitung

Tina Brambrink von der RZ interviewte Stephan Schröder (1. Vors. der Neuen Literarischen Gesellschaft Recklinghausen) und mich (Stellv.): Titel des halbseitigen Berichts: "Wasserglas-Lesung war gestern".

09.07.2014 Interviewt von Horst-Dieter Radke für den 42er Blog

Wer austeilt (siehe mein Interview mit 42er Autorenkollegin Ingrid Haag), muss auch einstecken können! Nun ja, ganz so schlimm war es nicht, das Interview, das Horst-Dieter Radke mit mir geführt hat. Er hat als Titel einen Satz zitiert: "Die Kurzgeschichte könnte in der Reputation etwas Support vertragen." Ist doch so, oder nicht?

28.04.2014 "O dia da liberdade / Der Tag der Freiheit" - Lesung zum 40. Jahrestag der portugiesischen Nelkenrevolution

Probe im großen Saal des Willy Brandt-Hauses Recklinghausen (Foto: Jürgen Pohl)

Der Newsletter der Neuen Literarischen Gesellschaft Recklinghausen e. V. vom 9.6.2014 schreibt: "Die Lesung mit Christine Sommer und Claudia Kociucki - "Der Tag der Freitheit/O Dia da Liberdade" - in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule war ein Feuerwerk an Literatur aus Portugal zum 40. Jahrestag der Nelkenrevolution, das die Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann ziehen konnte. Zu dieser Veranstaltung finden Sie einen Bericht auf http://www.nlgr.de/archiv/2014/bericht_nelkenrevolution.htm"

08.03.2014 Lit.Punkt!-Lesung 'Gestorben wird immer' in Wuppertal

31.01.2014 Interview-Veröffentlichung auf dem Blog 'Feathergames'

Es war ein sehr erfrischendes Erlebnis, von Julie Fritsche und Janika Hoffmann auf der Buchmesse 2013 in Frankfurt interviewt zu werden. Ihr Blog heißt Feathergames - Autoren interviewen Autoren und dort wurde nun unser Gespräch 1:1 abgedruckt. Ungeschminkte Sätze, die in fröhlicher Runde vor dem Heißtluftballon des Tourismusverbandes des Alentejo (Portugal) in einer der internationalen Hallen auf dem Messegelände gesprochen wurden. Hat Spaß gemacht! :-)

25.01.2014 "Unter fremden Decken" im Parkhotel Waldeck in Titisee

1/2014 Astrid Korten stellt mich in der Rubrik 'Befreundete Autorin' im Genre 'Roman' auf ihrer Homepage vor

Die Essener Thriller-Autorin empfiehlt jeden Monat vier Autor/innen in vier Genres. Danke, dass ich dabei bin! Hier geht's zum Kurzbericht auf ihrer Homepage.

20.12.2013 Nur 1 Punkt fehlte: 2. Platz beim Adventskalender-Schreibwettbewerb der 42er Autoren

5 Bücher von 42er Autor/innen: Ich freu mich auf die Lektüre!

Da hatte ich mir ja was vorgenommen: 13 literarische Rechercheaufgaben plus 7 (zum Teil wirklich abgefahrene, auf jeden Fall aber stets herausfordernde) Schreibaufgaben... 230 Punkte gab es insgesamt zu gewinnen. Was soll ich sagen? Überhaupt jeden Tag vom 1.-19. Dezember die Zeit zur Teilnahme gefunden bzw. freigesprengt zu haben, war schon ein persönlicher Erfolg. Dazu gab es großartige Motivationsbegleitung von drei Mitstreiterinnen (Nina Held, Ingrid Haag und Kerstin Niederbäumer) und auch von anderen 42er Autor/innen. So ging das Durchhalten und Schreiben gut von der Hand. Ein Schreibwochenende in Nürnberg tat sein Übriges, die 'Missionen zu erfüllen'.

 

Und wenn dann 190 Punkte und der 2. Platz (und nur 1 Punkt Rückstand auf den Erstplatzierten Kaelo Michael Janßen) dabei herauskommen, da darf man doch mal im Dreieck hüpfen und freudig den Paketboten erwarten, der einem 5 tolle Bücher von 42er Autor/innen schon am nächsten Tag in die Hand drückt, oder? Also genug zu lesen hätte ich ja jetzt - ich bin dann mal weg ...

 

An dieser Stelle demnächst vielleicht ein paar Texte, die ich beim Wettbewerb eingereicht habe. Bis dahin: Lest lieber was 'Vernünftiges'!

07./08.12.2013 Buchmarkt im Unperfekthaus Essen

Die neue Anthologie "Von tausend Schatten" wurde vorgestellt. (Foto/Bild: Astrid Korten)

07.12.2013 "Das gibt es nicht!" - 2. Show im Unperfekthaus Essen

Fotos und Collage: Jeanette Mielke / abgebildet: Michael Meyer (Kapuze), Jochen Ruscheweyh (in blau), Louis Jansen (im Anzug), Claudia Kociucki (mit Krönchen)

Dezember 2013 Der "Akustische Adventskalender"

Hier eine Blog-Rezension zum wundervollen Projekt von Carsten Koch, an dem ich nun schon im zweiten Jahr mit einer Kurzgeschichte teilnehme. (Jeden Tag gibt es mindestens eine Weihnachtsgeschichte zu hören. Es lohnt sich!)

18.11.2013 Gemeinschaftslesung "Das gibt es nicht!" in Wattenscheid

10.11.2013 3. Autorenlesung "Unter fremden Decken" in Bergisch Gladbach

Kurzbericht aus eigener Feder:

  • Veranstaltung mit knapp 60 Gästen ausverkauft!
  • Tolle Location, das Kaffee Haus Liederkranz (mit einem herzlichen und aufmerksamen Team)!
  • Das Publikum war von dem Abend begeistert; Moderator und Gastgeber Robert Pfeffer ebenfalls. Schauen wir mal, was wir zwei noch so auf die Beine stellen... ;-)

08.11.2013 Zweimal Platz 2 im Open Wort Café Dortmund!

Herzlichen Glückwunsch an den Standup-Comedy-ähnlichen Text von Matthias Kutschmann, der verdient auf dem ersten Rang gelandet ist. In der Gunst der Fachjury und des Publikums landeten meine (dieses mal) eher ernsten Beiträge auf dem zweiten Platz mit gleicher Punktzahl: das Sonett zerrissen sowie die lyrische Kurzgeschichte In Erinnerung an die Erinnerung. Danke schön, das hat mich sehr gefreut (war es doch das erste Mal, dass ich ein Gedicht öffentlich gelesen habe...)! Folge dieses Abends: eine Veröffentlichung beider Texte. Jippieh!

09.-13.10.2013 Frankfurter Buchmesse #fbm13

Auf der Buchmesse hatte ich eine Menge interessanter Begegnungen mit Bekannten und bis dato Unbekannten. Einige davon möchte ich hier vorstellen:

  • Bettina Lippenberger hat mich mit ihrem Blog Bettina's Welt zwei Tage begleitet. Danke, Bettina, das war eine klasse Zeit!
  • Von Julie, Janika und Mattia Feathergames - Autoren interviewen Autoren bin ich am Messestand der portugiesischen Region Alentejo interviewt worden. (Sobald das Interview online ist, verlinke ich selbstverständlich!)
  • Mit meiner Autorenkollegin Hilke-Gesa Bußmann, der Erfinderin und Autorin der 'Legenden der Weltentaucher', hatte ich ebenfalls eine kreative Zeit. Sie schreibt: "Das Wunderbare an so Veranstaltungen wie der Buchmesse: Man trifft Menschen, die man sonst lediglich aus den sozialen Netzwerken kennt. Ein Gesicht hinter dem Profil kennenzulernen ist nicht nur spannend, sondern bringt ungeahnte Ebenen hervor. Gleiche Wellenlängen. Gleiche Interessen. Und dann erst die Gespräche unter vier, sechs oder auch acht Augen zu Themen, die einem wichtig sind. Aufbauend. Visionär. Danke - ihr wisst, warum! <3 " Dem ist nichts hinzuzufügen ...

06.10.2013 Interviewt von Hilke-Gesa Bußmann

Hilke-Gesa Bußmann

Das Intro zum Interview lautete: "Weltentaucher besteht nur aus der Serie “Die Legenden der Weltentaucher?” – Falsch gedacht! Weltentaucher ist mehr. Ein Universum, in dem die Serie spielt, eine Romanreihe, die gerade im Entstehen ist und in dem Geschichten von unseren Spin-Off Autoren spielen.

 

Spin-Off Autoren – was soll das denn sein? Eine berechtigte Frage, die aber ganz leicht zu erklären ist. Wie schon oben beschrieben, besteht das Weltentaucher-Universum aus mehr als nur die Serie oder der momentan zu schreibende Roman. Autoren, die Lust haben, am Projekt mitzuwirken, bekommen die Gelegenheit, ihre ganz eigene Weltentaucher-Geschichte zu schreiben." Diese Gelegenheit habe ich mit meinem 80er Jahre-E-Book Bandsalat ergriffen und werde das Buch auf der Buchmesse einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Nicht so ganz im herkömmlichen Sinne - seid gespannt! ;-)

 

Hier geht's zum kompletten Interview, das Hilly mit mir geführt hat. Tolle Fragen hatte sie sich ausgedacht!

16.09.2013 1. Autorenlesung "Unter fremden Decken" in Herne

Tourauftakt in NRW: Ohne Tourbus, aber ich bin immerhin mit meinem TOURan angereist... ;-) 4 von 30 an der Anthologie Unter fremden Decken beteiligten sowie 1 Verlagsmitarbeiterin lasen 8 Geschichten. Alle Anwesenden waren sich einig: Die Akademie Mont Cenis in Herne und besonders der Glaskuppel-Saal waren eine wundervolle Kulisse für unsere Hotel-Geschichten! Das sagte die WAZ dazu, ein Bericht auf dem Lokalkompass Essen folgt. Auf meiner Facebook-Autorenseite gibt es ferner eine öffentlich zugängliche Fotostrecke.

 

Wer meinen Beitrag Wie immer Meerblick. Eigentlich. und andere wundervolle Hotel-Geschichten live hören möchte, findet weitere Termine im Lesungskalender.

06.-08.09.2013 1. Buchmesse Essen: UNKNOWN 2013

Dieses Mal ein kleiner Nachbericht/Blogbeitrag von mir selbst: Das UnPerfekthaus bot auf seinen 7 Etagen mit zahlreichen Ateliers und zwei tollen Lesesälen eine perfekte bunt-kreative Atmosphäre. Insgesamt über 40 Autorinnen und Autoren hatten liebevoll kleine Messestände aufgebaut und gaben sich samt Verkleidungen, Shows, Lesungen und zahlreichen originellen Aktionen sehr viel Mühe, das Publikum zu erfreuen. Ich selbst konnte 4 Lesungen anbieten, 3 im kleinen "Aquarium", 1 auf der großen Bühne. Großartig!

 

Noch mehr (kommentierte!) Fotos finden sich in meinem öffentlich zugänglichen Fotoalbum auf Facebook (ohne Anmeldung).

 

Presseberichte:

 

21.07.2013 11 Fragen-Interview (von Jannis Plastargias)

Foto: Frank Gebauer, 2013

Noch lache ich ... Bis ich die 11 Fragen gelesen habe, die Jannis Plastargias sich für das Interview mit mir ausgedacht hatte. (Hier geht es zu seinem Blog schmerzwach.) Am Ende unseres Interviews stelle ich dann meinerseits 11 knifflige Fragen an 1 liebe Kollegin und 3 liebe Kollegen. Aber lest selbst:

13.06.2013 Open Wort-Café Essen

Und wieder stand ein kleiner Wettstreit in einer Mayerschen Buchhandlung an. (Rechts in Denkerpose die Fachjury. Vorne im Bild sehen wir den Rücken der Siegerin, die mit "Getränkeleergutautomat" die meisten Stimmen erhielt. Herzlichen Glückwunsch, Brigitte Vollenberg!) Foto: Martin Halotta

07.06.2013 Open Wort-Café Dortmund

Mit meinem Pseudo-Vortrag Mammut auf 12 Uhr des Pseudo-Wissenschaftlers 'Prof. Dr. Barnfred Stein' habe ich einen großartigen 3. Platz eingeheimst. Das urzeitliche Großwild trampelt somit mitten hinein in das 'Best of Open Wort-Café 2013', das von Heike Wulf herausgegeben werden wird.

 

Anastasia Ana Tell hat ein paar Fotos geschossen und einen tollen Bericht auf Lokalkompass.de gestellt. Weiter geht's hier und danach hier

03.06.2013 'Krankheitsvertretung' im Café Stilbruch in Gladbeck

(Foto: Anastasia Tell)

Dunkel war's, der Mond schien helle ... Nein, nur auf dem Foto! Als Krankheitsvertretung kurzfristig eingesprungen, las ich in einer Veranstaltung gemeinsam mit Gert Immich und Werner Zapp. Zum ersten Mal im Café Stilbruch in Gladbeck - eine tolle Bühne! Und dem Publikum gefielen Als der Hahn kräht auf dem Mist und Heilands heiligs Milchvieh gut. Liest sich zumindest so aus den Berichten heraus:

Danke euch beiden für die Berichterstattung und die Fotos zum Event!

05.04.2013 'Starter' beim 'Einwurf' in Dortmund

Collage: Jochen Ruschweyh / Einzelfotos (s. u.): Asla Kant

Dortmund, Mayersche Buchhandlung, 18 Uhr, die Frisur sitzt. Während Martina Sprenger, Louis Jansen, Jürgen Ludwig und Jochen Ruscheweyh sich 45 Minuten lang einen Text aus den Fingern saugen mussten, in dem 11 vom Publikum eingeworfene Wörter vorkamen, durfte ich als 'Starterin' die Anwesenden unterhalten. Zu hören gab es sechs ganz unterschiedliche Kurzgeschichten - eine Mischung aus "quer Beet" und "Best of". (Ein flockiger Bericht findet sich auf Ruschis Shakigkeiten.)

25.03.2013 'The Next Big Thing Blog Hop' - Teil 2: Romanprojekt

Jannis Plastargias: Das war eine gute Idee von dir, die Weltentaucher-Literaturfreunde zu nominieren – vielen Dank für die Interviewanfrage!

Interview
The Next Big Thing Blog Hop (Teil 2 - Ro[...]
PDF-Dokument [59.9 KB]

Letzte Frage (ausgelagert aus dem Interview):
"Möchten Sie andere Autoren für das Interview nominieren?"

Selbstredend, Jannis! Folgende liebe KollegInnen sollen sich mal die Köpfe zerbrechen:

Manchmal muss man eben ein bisschen ‚durch die Gegend fahren‘, um Dinge herauszufinden. Wie meine Protagonistin Lana. Aber dazu mehr im Roman, der 2014 erscheinen soll. Angebote werden noch entgegen genommen!

22.03.2013 'The Next Big Thing Blog Hop' - Teil 1: Kinderbuchprojekt

Interview
The Next Big Thing Blog Hop (Teil 1 - Ki[...]
PDF-Dokument [57.8 KB]

Mein werter Autorenkollege Hergen Albus hat mich für dieses tolle Interviewprojekt nominiert. Schon vor ein paar Tagen. Na ja: Wochen. Nun wird es langsam wirklich Zeit und somit beantworte ich heute endlich die schlauen Fragen. Sogar zweimal: Hier im ersten Teil für ein Kinderbuchprojekt, an dem ich gemeinsam mit einer Illustratorin arbeite. (Für das wir im Übrigen einen mutigen Verlag suchen – aber das nur am Rande ...)

Letzte Frage (ausgelagert aus dem Interview):
"Wollen Sie weitere AutorInnen nominieren?"

Aber gerne und unbedingt! Ich bin auf die aktuellen Projekte folgender fünf wundervoller Kolleginnen und Kollegen (in einer extrem bunten Mischung!) gespannt: Lena Hesse (Illustratorin/Autorin), Diana Hillebrand, Eddi Edler*, Anke Höhl-Kayser, David Rohlmann.


*Eddi Edler ist leider drei Wochen später plötzlich und unerwartet verstorben.
R.I.P., lieber Eddi ,..

26.02.2013 'Saudade' Portugal-Abend (mit Christine Sommer)

Auf der Homepage der Neuen Literarischen Gesellschaft Recklinghausen NLGR findet sich ein ausführlicher Veranstaltungsbericht. (Folgende Fotos sind von Dieter Menne.)

Lesungsankündigung RZ 14.02.2013
Saudade1_rz20130214.pdf
PDF-Dokument [190.1 KB]

15.12.2012 Lit.Punkt! in Wuppertal - Weihnachtslesung

Unter dem Motto "Oh je, du Fröhliche! Grimmiges zur Weihnacht" las ich meine diesjährige Weihnachtsgeschichte 'Klaus allein im Haus?'*. Der Kulturcontainer war rappelvoll, die Plätzchenteller ebenfalls.

 

*Die Geschichte kann online im Akustischen Adventskalender angehört werden. > 10.12. Weitere Fotos und Berichte gibt es auf der Leuchtfeder-Homepage sowie auf der Facebook-Veranstaltungsseite. (Fotos unten: Udo Kayser)

07.12.2012 Open Wort Café in Dortmund

 

Hier sieht man mich, wie ich (erstmalig und mutig) in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund Als der Hahn kräht auf dem Mist dem Publikum und der Fachjury vorgetrage.

 

Mein Mut wurde mit dem 2. Platz und einer Veröffentlichung in der Anthologie 'Best of Wort Café 2012' belohnt. Yeah!

 

Nov. 2012 Berichterstattung zur Vestischen Literatur-Eule 2012

Mit der 25. Autorennacht ging auch leider unsere diesjährige Jury-Arbeit zu Ende ...

Hier ein paar Links mit Bildern und Presseberichten zur Verleihung der Vestischen Literatur-Eule 2012 am 10.11.2012 in der Recklinghäuser Altstadtschmiede:

 

Recklinghäuser Zeitung RZ vom 11.11.2012

Westdeutsche Allgemeine Zeitung WAZ vom 12.11.2012

Lokalkompass (online) vom 14.11.2012

29.10.2012 RZ über 25 Jahre NLGR und die Zukunft

Im letzten Satz find' ich mich versteckt wieder. ;-)
rz20121029.pdf
PDF-Dokument [464.9 KB]

27.10.2012 NLGR-Pressetext Vestische Literatur-Eule 2012

Die 25. Autorennacht der NLGR naht, die Arbeit der Jury (bestehend aus Gudrun Güth, Sylvia Seelert als Vorjahressiegerin und mir) endet bald. Leider ... Hier der Pressetext.

01.10.-26.10.2012 Mini-Blog (Schreibferien in Portugal und FBM)

Hier habe ich mich im Oktober 'geparkt'. In meinen 'Schreibferien' habe ich versucht, jeden Tag ein Exemplar von Nächster Halt: Schluss mit Sehnsucht! an deutsche Touristen zu verschenken. Eins kann ich verraten: Es ist mir nicht gelungen, täglich welche an den Flughäfen, in Nazaré an Portugals Silberküste oder zwischendrin auf der Frankfurter Buchmesse aufzuspüren!

 

 

Auf meiner Autorenseite auf Facebook gibt es einen Mini-Blog über meine  Buchschenkaktionen mit tollen, teilweise sehr berührenden Begegnungen und interessanten Gesprächen. (Und es ist einfach irre, wie viele Gemeinsamkeiten man mit 'wildfremden Menschen' findet!) 

12.10.2012 1. Autorenlesung der AG MöVe im Umfeld der FBM

26.09.2012 Kanzellesung in der Auferstehungskirche Gelsenkirchen

Meine Autorenkollegen Carsten Koch, Louis Jansen und ich lasen vor einem trotz der Kälte hochmotivierten Publikum Kurzgeschichten. (Für mich eine kleine 'Feuerprobe', da ich zum ersten Mal überhaupt Texte aus eigener Feder vorgetragen habe!) Ich gab dabei folgende drei Geschichten zum Besten: Hotel gut, Essen auch. Frau stört., Als der Hahn kräht auf dem Mist sowie Heilands heiligs Milchvieh. Markus Rennings hat einen Artikel über diese 11. (und leider letzte) Kanzellesung geschrieben und einige nette Fotos dazugestellt.

31.07.2012 Autorenportrait auf der Internetseite der Weltentaucher-Literaturfreunde

Als Unterstützerin des Projektes Weltentaucher von Hilke-Gesa Bußmann werde ich als "Weltentaucher-Literaturfreundin" in einem Autorenportrait vorgestellt. Mein Beitrag zu den Features (kurz vor Veröffentlichung des E-Books Anfang August) waren fiktive Interviews mit dem Protagonisten Acadius sowie den Figuren Phobos und Deimos.

21.07.2012 Recklinghäuser Zeitung Portrait zu 25 Jahren NLGR

Wer ganz bis zum Ende liest, findet mich!

06.07.2012 Recklinghäuser Zeitung Vorstandswahlen NLGR

Die RZ berichtet über das Ergebnis der Vorstandswahlen der Neuen Literarischen Gesellschaft Recklinghausen. (Ganz am Ende werde ich ebenfalls als neues Vorstandsmitglied 'begrüßt'.)

05.07.2012 Recklinghäuser Zeitung NLGR-Programm 2012/2013

Die RZ kündigt in einem Abriss verschiedene Veranstaltungshighlights der kommenden Saison an, u. a. auch meine Portugal-Lesung am 26.02.2013 mit Christine Sommer

27.06.2012 Mitgliederversammlung der NLGR

Ende Juni war Mitgliederversammlung der NLGR samt Wahlen: Ich freue mich, dass ich ab sofort im Vorstand mitarbeiten darf! Da kommen jede Menge spannende Aufgaben auf mich zu (und ein spannendes Programm auf euch/Sie). 

Juni 2012 Bericht zur Aktion 'Lesefreunde' im Thalia-Magazin

Zwei von 33.333 BuchschenkerInnen der Aktion 'Lesefreunde' zum Welttag des Buches 2012 werden im Thalia-Magazin vorgestellt: Ich freue mich riesig, eine von ihnen zu sein!

 

 

 

Einfach auf das Bild klicken, dann öffnet sich die Internetseite mit dem Magazin. Dort in der Mitte das Feld EXPAND anklicken, um die Ansicht des Heftes zu vergrößern. Dann mit der Maus auf Seite 18 blättern. Der grüne Kasten oben rechts ist es! Vielleicht lässt sich ja in der nächsten Thalia-Buchhandlung auch noch ein Papierexemplar des Magazins ergattern ...

18.04.2012 Lesungsankündigung in der Dattelner Morgenpost

Ankündigung der Lesung zum Welttag des Buches am 23.04.2012 in der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln.
Dattelner Morgenpost-Welttag des Buches.[...]
PDF-Dokument [183.9 KB]

seit 2012: Plakate für (eigene und fremde) Literaturveranstaltungen